Rückenschmerzen sind mehr als körperlicher Schmerz…

Sanfte Behandlung für Rückenschmerzen

…sie halten Sie davon ab, Ihr Leben so zu leben, wie Sie es wollen:

„Mein Sport ist ein wichtiger Teil meines Lebens. Mit Rückenschmerzen kann ich ihn jetzt nicht mehr ausüben.“

„Ich sitze den ganzen Tag am Schreibtisch und kann meine Aufgaben nicht mit voller Kraft erledigen, weil mir ständig das Kreuz weh tut.“

„Früher habe ich gern mit meinem Enkel gespielt. Jetzt kann ich den Kleinen nicht mal mehr hochheben, wenn er hingefallen ist.“

„Fensterputzen oder Gartenarbeit ist nicht mehr drin. Ich muss mir dafür nun Hilfe holen.“

Meine Patienten erzählen mir oft, wie Rückenschmerzen sie einschränken. Sie leiden nicht nur unter dem körperlichen Schmerz: Dinge nicht mehr wie gewohnt machen zu können, nicht mehr leistungsfähig oder gar auf Hilfe angewiesen zu sein, raubt den meisten Lebensqualität.

Darum ist die Behandlung von (chronischen) Rückenschmerzen einer meiner Praxisschwerpunkte. Ich möchte, dass Sie Ihr Leben wieder so leben können, wie Sie es wollen.

Mit (ungeklärten) Rückenschmerzen sind Sie nicht allein

Rund ein Drittel der Deutschen leidet öfter oder ständig unter Rückenschmerzen, ein weiteres Drittel hat ab und an Probleme. (Quelle)

Sowohl die Art der Schmerzen als auch ihre Ursachen sind sehr vielfältig. So lassen sich bei bis zu 85 Prozent der Patienten keine eindeutigen Ursachen durch humanmedizinische Diagnosemethoden finden. (Quelle) Das erschwert natürlich die Wahl der passenden Behandlungsmethode – und damit die Linderung der Schmerzen.

In der TCM analysiere ich daher weniger Laborwerte, Röntgenbilder oder CT-Scans, sondern widme mich Ihnen als Mensch. Dabei wende ich folgende Methoden an:

  • Klassische Anamnese: Ich kläre mit Ihnen, wo Ihnen was auf welche Art weh tut.
  • Pulsdiagnose: Ich ermittle Ihre Pulse an verschiedenen Punkten Ihrer Handgelenke im Hinblick auf Frequenz, Volumen, Rhythmus und Form.
  • Zungendiagnose: Ein genauer Blick auf Ihre Zunge gibt mir Aufschluss über mögliche Erkrankungen.
  • Leitbahnpalpation und lokale Palpation im Rücken: Durch das gezielte Betasten in unterschiedlichen Stärken verschaffe ich mir einen Eindruck von der Gewebestruktur Ihres Rückens.

Durch diese ganzheitliche Betrachtungsweise kommen wir den Ursachen Ihrer Schmerzen auf die Spur. Auf Basis dieser Diagnose erarbeite ich ein gezieltes Behandlungskonzept.

Bei Interesse an einer Behandlung können Sie hier Kontakt zu mir aufnehmen.

Diese sanften Therapiemethoden wende ich an

In der TCM kombiniere ich je nach Ursache verschiedene, bewährte Behandlungsmethoden. Insbesondere bei Rückenschmerzen wende ich diese Methoden in meiner Praxis an:

Leitbahnpalpation

Ich untersuche jede Leitbahn – im Bereich von den Kniegelenken zu den Zehen und von dem Ellenbogen zu den Fingern – in unterschiedlicher Tiefe. Dabei spannt eine Hand die Faszien, während die andere Hand, durch eine fließende Bewegung des Daumens, die Muskulatur auf Veränderungen prüft.

Für viele Patienten ist das sehr angenehm, fast wie eine Massage. Das Gewebe wird dadurch weicher und die Muskulatur entspannt sich. Anschließend ist die Akupunktur schmerzloser.

Hier können Sie mehr über die Leitbahn-Behandlung erfahren.

Akupunktur

Nach dem Abtasten der Leitbahnen setze ich die Akupunkturnadeln so gut wie schmerzfrei. Anschließend prüfe ich durch eine leichte Manipulation der Akupunkturnadel ob ihr Körper auf die Akupunktur reagiert. Davon merken Sie i.d.R. wenig, sondern Sie werden eher müde oder spüren Wärme oder Kälte um diesen Punkt, was viele Patienten als entspannend wahrnehmen.

Bei sehr starken lokalen Schmerzen kann ich über eine Lanzette an bestimmten Akupunkturpunkten einen Tropfen Blut entnehmen. Viele Patienten haben dabei das Gefühl, als würde sich in ihrem Körper etwas lösen, zum Beispiel die Spannung in einem entzündeten Knie.

Hier erfahren Sie mehr über meine Akupunktur-Behandlungen!

Schröpfkopfmassage

Schröpfen: Ein TCM-Klassiker

Nachdem ich Ihren Rücken mit einem wärmenden oder kühlenden Öl eingerieben habe, nutze ich den Unterdruck des Schröpfkopfes, um in einer gleitenden, sanften Bewegung die Muskulatur im unteren Rücken zu lockern und die Durchblutung anzuregen.

Anschließend verstärke ich den Behandlungseffekt durch Wärmelampen und Kräutersalben.

Chinesische Kräuter

Zur ergänzenden inneren Anwendung bestelle ich für Sie passende chinesische Kräuter über die Apotheke. Sie können diese dann als Tee über den Tag trinken. Aufgrund des für manche gewöhnungsbedürftigen Geschmacks der chinesischen Kräuter, lässt sich auch auf alternative Darreichungsformen zurückgreifen.

Eine Möglichkeit wäre die Einnahme in Tablettenform. Meine Patienten nehmen die Kräuter als sinnvolle Ergänzung meiner Therapie wahr.

Mehr Infos dazu hier.

Kräutersalben und Wärmelampen

Um die Akupunktur-Behandlung für Sie noch angenehmer und wirksamer zu machen, lasse ich Kräutersalben aus chinesischen Kräutern auf Ihrem Rücken einwirken, während Sie auf dem Bauch ruhen.

Spezielle Lampen über Rücken und Füße bringen zudem wohltuende Wärme in tiefere Muskelschichten und lassen Sie noch besser entspannen.

Massagelotionen

Auf Wunsch bestelle ich für Sie auch spezielle Massagelotionen, wenn Sie die Behandlung zuhause fortführen möchten.

Worauf ich in meinen Rückenschmerz-Behandlungen wert lege

Viele meiner Patienten waren schon bei unzähligen Ärzten und Orthopäden und haben nicht immer gute Erfahrungen gemacht. Das ist selten Folge bösen Willens und oft vermutlich einfach Zeitmangel und allzu großen Patientenzahlen geschuldet.

Daraus folgt dann häufig, dass viele Patienten sich als Mensch nicht mehr wahr- und ernstgenommen fühlen.

Das geht auch anders: In meiner Praxis stehen Sie als Mensch mit ihrem persönlichen Schmerzempfinden im Mittelpunkt. Ich beziehe viele unterschiedliche Faktoren in meine Diagnose ein und widme mich nicht nur kurzfristigen Symptom-Lösungen. Sondern werfe auch einen genauen Blick auf mögliche tieferliegende Ursachen.

Ich freue mich, von Ihnen zu hören! Nutzen Sie gerne meine Kontaktmöglichkeiten, wenn Sie Interesse an einer Behandlung haben:

Menü