Warme Füße durch Ingwer

Einfaches Fußbad für mehr Wohlbefinden

Gerade wenn es draußen wieder Kälter wird, können die Füße unangenehm kalt werden. Dies war und ist natürlich auch in China der Fall. Ein einfaches Fußbad mit frischem oder getrocknetem Ingwer kann hier wohltuend wirken. Wobei diese Anwendung eine längere Tradition in China hat und dort als Lavipedium bezeichnet wird.

Bestandteile – Menge für eine Anwendung

Frischer Ingwer (Sheng Jiang) – ein vier Zentimeter großes Stück zerkleinert oder 3 Esslöffel Ingwerpulver

Ausreichend warmes Wasser (~38 °C), dass die Füße bis über die Knöchel mit Wasser benetzt sind

Fußbadewanne oder große Schüssel

1 Badetuch

1 Handtuch

1 Fußmatte

Der frische Ingwer sollte zerkleinert verwendet werden.

Durchführung

Wird Pulver verwendet, dieses einfach in das Wasser geben und verrühren

Bei der Verwendung von frischem Ingwer wird dieser zerkleinert in 500 ml Wasser aufgekocht, die Flüssigkeit abgesiebt und ins eigentliche Badewasser gegeben

Die Beine mit dem Badetuch abdecken und die Füße für 20 Minuten in dem Ingwerwasser baden.

Anschließend die Füße mit dem Handtuch abtrocknen und warm einpacken.

Die Fußmatte dient als Flüssigkeitsschutz des Bodens.

Wirkung

Ingwer hat in der chinesischen Medizin eine warme getrocknet, sogar eine heiße Temperatur und wärmt den Körper und die Gewebe. Da insbesondere die Füße als tiefster Punkt des Körpers warm sein sollte, unterstützt diese Anwendung so den Stoffwechsel und fördert die Entspannung.