Akupressur bei Rückenschmerzen

„Ich hab‘ Rücken“

Zur kurzen Einführung in die Akupressur empfehle ich folgenden Blog Was ist Akupressur? Nun zum eigentlichen Artikel:

Die folgenden Akupunkturpunkte können bei akuten und chronischen Rückenschmerzen massiert werden. Sie lindern dabei das Schmerzempfinden und fördern die Beweglichkeit im Rücken.

Übrigens

Der Begriff Akupressur kommt vom lateinischen acus „Nadel“ und premere „drücken“ und bezeichnet die Massage von Akupunkturpunkten.

Für die Akupressur gibt es verschiedene Möglichkeiten

  • Drücken und Pressen – Der Punkt sollte mehrmals gedrückt werden.
  • Drücken und halten – Hierbei wird der Punkt gedrückt und für ca. 30 Sekunden gehalten.
  • Kreisenden Massage – Mit dem Daumen wird etwas Druck auf den Akupunkturpunkt gegeben. Danach wird das Gewebe mit leichten, kreisenden Bewegungen massiert.
  • Klopfen – Die lockere Faust klopf sanft auf den Akupunkturpunkt, eignet sich besonders für Punkte auf dem Bauch oder auf dem Rücken.

Praxistipp

Wenn ein Punkt bei der Massage leicht schmerzt, sollte die Massage fortgeführt werden. Der Schmerz wird nach einiger Zeit nachlassen und eine Entspannung wird eintreten. Die Massage ist dabei angenehmer, wenn sie mit einem Massageöl durchgeführt wird. Besonders Öle mit einer wärmenden Wirkung sind empfehlenswert.

Akupunkturpunkte massieren

Die folgenden Akupunkturpunkte sind leicht zu finden und können großflächig sowie selbstständig massiert werden.

Akupunkturpunkte am Arm

Dickdarm 4

Lage – Der Punkt liegt in der Muskulatur zwischen Daumen und Zeigefinger auf dem Handrücken.

Wirkung – Er hat eine allgemein schmerzlindernde Wirkung und eignet sich daher für verschiedene Schmerzen.

Der Punkt Dickdarm 4 liegt in der Muskulatur zwischen Daumen und Zeigefinger.

Dickdarm 10

Lage – Dickdarm 10 liegt in einer natürlichen Vertiefung am Unterarm, ca 2 cm vor der äußeren Ellenbogenfalte, oberhalb des Speichenknochens.

Wirkung – Bei diesem Punkt handelt es sich um einen Notfallpunkt. Sollten die Schmerzen im Rücken so stark sein, dass das Aufstehen oder Hinsetzten beeinträchtigt ist, ist dies der Punkt der Wahl.

Der Punkt Dickdarm 10 befindet sich in einer natürlichen Vertiefung vor dem Ellenbogengelenk in der Unterarmmuskulatur.

Dünndarm 3

Lage – Dünndarm 3 liegt am Übergang zwischen der Handinnenfläche und dem Handrücken direkt unter dem kleinen Finger.

Wirkung – Dieser Punkt kann bei Schmerzen entlang der Wirbelsäule massiert werden, dies gilt auch für Beschwerden im Hals-Nacken-Bereich.

Dünndarm 3 liegt in der Handmuskulatur direkt unterhalb des Gelenks des kleinen Fingers.

San Jiao 6

Lage – Das Areal für die Massage liegt an der Armaußenseite des Unterarms, ca eine Handbreit vom Handgelenk entfernt.

Wirkung – San Jiao 6 lindert Schmerzen zwischen den Schulterblättern und Schmerzen im unteren Rücken, welche die Körperdrehung beeinträchtigen.

San Jiao 6 liegt an der Außenseite des Unterarms zwischen Elle und Speiche, ungefähr eine Handbreit von der Handgelenksfalte entfernt.

Akupunkturpunkte am Bauch

Gallenblase 27

Lage – Der Punkt liegt auf dem Bauch im Gewebe vor dem Hüftkamm

Wirkung – Die Massage lockert die tiefen Muskulatur im Ledenwirbelbereich und lindert hier Verspannungen

Gallenblase 27 befindet sich direkt vor dem vorderen oberen Darmbeinstachel.

Praxistipp

Mit einer Wärmeflasche kann der untere Rücken während der Massage erwärmt werden. Der Wärmereiz fördert zusätzlich die Entspannung der Muskulatur.

Akupunkturpunkte am Bein

Blase 57

Lage – Blase 57 liegt an der Unterschenkelrückseite genau mittig. Er ist in der Regel schmerzhaft.

Wirkung – Dieser Punkt löst Verspannungen innerhalb der Muskelketten entlang der Waden und des gesamten Rückens.

Blase 57 liegt direkt in der Unterschenkelmuskulatur.

Niere 3 und Blase 60

Lage – Beide Punkte liegen auf Höhe des Sprunggelenks, zwischen dem äußeren/inneren Knöchel und der Achillessehne. Beide Punkte können mit Daumen und Zeigefinger ergriffen und massiert werden.

Wirkung – Die Punkte runden eine Akupressur ab.

Blase 60 liegt zwischen der Achillessehne und dem äußeren Knöchel.

Praxistipp

Während der Massage besonders in den Bauch atmen. Der größten Muskel der Atemmuskulatur – das Zwerchfell – hat seinen Ursprung im Lendenwirbelbereich und ist mit den Muskeln in diesem Bereich verbunden. Dadurch entspannt eine vertiefte Bauchatmung auch dort die Muskulatur.

Wenn die Akupressur nicht hilft, kann ich in der Praxis weitere Verfahren zur Schmerzlinderung nutzen. Mehr dazu unter mit mir arbeiten.

Zum Abschluss

Dieser Artikel ersetzt keinen Therapeuten und dient nicht zur Diagnose von Erkrankungen.

Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf, wenn Sie mit mir zusammenarbeiten möchten:

Menü