Sportverletzungen und chinesische Medizin

Schnell gestolpert, lange Heilung

Wie schnell kann es passieren, dass man stürzt und sich den Knöchel verstaucht oder eine Zerrung entsteht. Zum Glück gibt es für diese Arten von Sport- oder Alltagsverletzungen meist eine einfache passende Versorgung. Als Erste Hilfe bei Muskel- und Gelenkverletzungen hat sich das PECH-Schema bewährt.

P – Pausieren

E – Eis

C – Kompression

H – Hochlagern

Je nach Art der Verletzung wird der verletzte Bereich anschließend geschont und durch Schienen stabilisiert. Schmerzmedikamente und Salben unterstützen die Regeneration zusätzlich. Bei einem Bruch oder beispielsweise einem Achillessehnenriss kann natürlich auch eine Operation notwendig sein.

Nach der Heilung sollte der verletzte Bereich keine Schmerzen mehr auslösen und die Beweglichkeit ist wieder komplett hergestellt. Dies ist allerdings nicht immer der Fall. Die chinesische Medizin bietet hier ein umfangreiches Konzept, um die Heilung von Verletzung zu unterstützen und bestehenden Schmerzen nach der Abheilung zu lindern.

Wie beurteilt die chinesische Medizin Sportverletzungen?

Insbesondere aus den Kampfsportschulen kennt die chinesische Medizin Sportverletzungen in jeder Art und Form. Die bekannteste dieser Schulen ist die auch im Westen bekannte Schule der Shaolin-Möche. Während des Trainings kann es hier schnell zu recht schweren Verletzungen der Muskeln und Knochen kommen.

In der Erstversorgung wird auch in China auf die Humanmedizin gesetzt, allerdings nicht ausschließlich. Zusätzlich werden sowohl Arzneirezepturen, Akupunktur, Massagen und Kräuterauflagen angewendet. Insbesondere um die Heilung zu beschleunigen und Folgebeschwerden zu minimieren. Die Rezeptur Yunnan Baiyao ist hierbei eine auch über China hinaus bekannte Arzneimischung zur Behandlung von Traumata und wird schon lange angewendet.

Eine Besonderheit der chinesischen Medizin ist, dass sie auch in der Behandlung von akuten Beschwerden wie Verletzungen ein Augenmerk darauf legt, wie die Konstitution des Betroffenen ist. Zum Beispiel gibt es Menschen, welche sehr schnell einen Knochenbruch erleiden oder sich die Bänder Zerren. Häufig ist bei den Betreffenden die Heilung zusätzlich verzögert. Die chinesische Medizin kennt hier Behandlungsstrategien, um sozusagen diese Konstitution zu unterstützen.

Bestehen Schmerzen und Bewegungseinschränkungen auch nach der Heilung, nutzt die chinesische Medizin diese Konstitutionen und die Art der bestehenden Beschwerden, um eine individuelle Behandlung zu ermöglichen. Diese Herangehensweise und die daraus abgeleiteten Behandlungsstrategien sind Teil der Schmerztherapie der chinesischen Medizin.

Wie behandelt die chinesische Medizin Sportverletzungen?

In der Behandlung von von Sport- oder Alltagsverletzungen kommen je nach Diagnose im Sinne der chinesischen Medizin verschiedene Verfahren zum Einsatz. Meist allerdings die Akupunktur, Kräuterrezepturen und Kräuterauflagen. Außerdem kann es neben der Schmerzlinderung sinnvoll sein, den Körper mit Arzneirezepturen und der Akupunktur zu unterstützen.

Hierbei werden beide Verfahren immer individuell angepasst und auf den einzelnen Menschen abgestimmt. Es gibt hier kein Schema F für eine Behandlung. Neben der Anamnese ist außerdem eine genaue körperliche Untersuchung als Teil der Leitbahntherapie nach Dr. Wang Ju-Yi hilfreich. Dies dient dazu, die Behandlung so genau als möglich zu gestalten. Gerade die Akupunktur zeigt hier ihre Stärken. Je nachdem wie der Schmerzcharakter ist und wo die Schmerzen verortete sind, werden andere Akupunkturpunkte verwendet, um zu behandeln. Wie ich dabei vorgehe, beschreibe ich im Bereich: Mit mir arbeiten.

Was sagen Studien zur Behandlung von Sportverletzungen und Akupunktur?

So vielgestaltig Sport- oder Alltagsverletzungen erscheinen, so mannigfach sind mögliche Studien. Die Begrifflichkeit von Sport- oder Alltagsverletzungen und deren Behandlung mit Akupunktur ist daher zu oberflächlich. Studien werden beispielsweise für die Behandlung der Verstauchung des Sprunggelenks und deren Behandlung mit der Akupunktur erstellt, das heißt wenn für eine konkrete Verletzung. Die Übersicht aller Studien für Sport- und Alltagsverletzungen würde hier den Rahmen übersteigen.

Eine grobe Zusammenfassung zu diesem Bereich bietet allerdings die Studiensammlung zum Thema Schmerz und Bewegungsapparat der Österreichische Gesellschaft für Kontrollierte Akupunktur.

Menü