Frozen-Shoulder und Akupunktur

Nächtliche Schmerzen und Bewegungseinschränkungen der Schulter

Die Schultersteife oder sogenannte Frozen-Shoulder ist eine häufige Erkrankung der Schultergelenkkapsel. Es ist eine Erkrankung aus der Gruppe der Periarhtropia humeroscapularis (PHS), welche verschiedene Erkrankung mit Beschwerden im Schultergelenk zusammenfasst. Insbesondere Frauen zwischen dem 40.-60. Lebensjahrs sind betroffen und in der Krankheitsentstehung werden zwei verschiedene Typen unterschiedene. Die sogenannte primäre Schultersteife und die sekundäre Form. In der primären ist die Ursache unbekannt, wohingegen die sekundäre Form durch Verletzungen oder andere Grunderkrankungen ausgelöst wird.

Als Erkrankung verläuft die Frozen-Shoulder typischerweise in drei Phasen: Zunächst bestehen relativ plötzlich starke Schmerzen im Schultergelenk (meist einseitig). Die Schmerzen können dabei durch Bewegung ausgelöst werden, aber auch in Ruhe auftreten. In der Nacht sind die Schmerzen dabei besonders stark ausgeprägt, wodurch Schlafen auf der betroffenen Seite unmöglich sein kann.

Im Weiteren nehmen die Schmerzen ab, bei gleichzeitig stärker werdenden Bewegungseinschränkung des Schultergelenks. Als letzte Phase bilden sich die Symptome im Laufe von Monaten oder Jahren zurück.

Nach der Diagnose gestaltet sich die konservative Behandlung mit Schmerzmedikamenten und Physiotherapie als äußerst langwierig und kann bis zu 1-3 Jahre dauern. Die chinesische Medizin, insbesondere die Akupunktur, kann hier zusätzlich unterstützend eingesetzt werden.

Wie beurteilt die chinesische Medizin die Frozen-Shoulder?

Die Diagnose Frozen-Shoulder ist in der chinesischen Medizin unter dem der Diagnose Níng jiān 凝肩 zu finden, was so viel heißt wie Eingefrorene-Schulter. Darüber hinaus gibt es kulturell den Begriff der wǔ shí jiān 五十肩, die fünfzig Jahre Schulter, ein Hinweis darauf, wen diese Erkrankung am ehesten betrifft.

Auch in der chinesischen Medizin werden dabei verschiedene Krankheitsphasen unterschiedenen. Die Differenzierung erfolgt dabei über den Schmerzcharakter und die Symptome. Die grobe Einteilung ist dabei wie folgt:

  • Zunächst starke Schmerzen, Kältegefühl und oder Schweregefühl in der Schulter mit Verspannungen, Taubheitsgefühle können im Arm auftreten
  • Anschließend Schmerzen, welche schlimmer in der Nacht sind, kann verletzungsbedingt sein
  • Als Folge tritt eine eingeschränkte Beweglichkeit mit andauernd dumpfe Schmerzen auf, die Beschwerden können durch Belastung Schlimmer werden, lange Heilungsdauer sowie schwäche in der Muskulatur

Diese Unterscheidungen und die darauf aufbauende Behandlungsstrategie sind Teil der Schmerztherapie der chinesischen Medizin. Je nach Phase gestaltet sich die Behandlung anders.

Wie behandelt die chinesische Medizin die Frozen-Shoulder?

In der Behandlung der Frozen-Shoulder kommen je nach Phase der Erkrankung im Sinne der chinesischen Medizin verschiedene Verfahren zum Einsatz. Meist allerdings die Akupunktur, Kräuterrezepturen und Kräuterauflagen.

Hierbei werden beide Verfahren immer individuell angepasst und auf den einzelnen Menschen abgestimmt. Es gibt hier kein Schema F für eine Behandlung. Neben der Anamnese ist außerdem eine genaue körperliche Untersuchung als Teil der Leitbahntherapie nach Dr. Wang Ju-Yi hilfreich. Dies dient dazu, die Behandlung so genau als möglich zu gestalten. Gerade die Akupunktur zeigt hier ihre Stärken. Je nachdem wie der Schmerzcharakter ist und wo die Schmerzen verortete sind, werden andere Akupunkturpunkte verwendet, um zu behandeln. Wie ich dabei vorgehe, beschreibe ich im Bereich: Mit mir arbeiten.

Was sagen die Studien zur Behandlung Frozen-Shoulder und chinesischen Medizin/Akupunktur?

Eine Doppelblindstudie, durchgeführt von Schröder et al. aus dem Jahr 2017 konnte zeigen, dass die Akupunktur Schmerzen lindert und die Heilung fördert. Durch die Verblindung konnte dieser Effekt auf die Akupunktur in Abgrenzung zum Placeboeffekt zurückgeführt werden.

Eine aktuelle Übersichtsarbeit von Ben-Arie et al. (2020) beschreibt daher die Akupunktur als eine sichere und wirkungsvolle Behandlung, um sowohl Schmerzen zu lindern, als auch die Beweglichkeit der Schulter wieder herzustellen.

Menü