Akupressur für Heuschnupfen

Erfahrungen eines Professors

Die Erkrankung Heuschnupfen ist so nervig wie verbreitet. Gerade im Frühjahr wenn die Gräser beginnen zu blühen und die Bäume anfangen Pollen auszubilden, beginnt die Heuschnupfen-Saison. Neben Fließschnupfen ist gerade das permanente Kitzeln im Rachen und in der Nase besonders belastend. Die folgenden Akupressur Empfehlungen stammen von Dr. Shi Neng-Yun, dem ehemaligen Chefarzt des Xiamen Chinese Medicine Hospital in der Fujian Provinz, China. Darüber hinaus war er Professor an der Xiamen University of Chinese Medicine und veröffentlichte zahlreiche Fachartikel. Er unterrichtete in China und in den USA in den 1990 Jahren. Während dieser Zeit vermittelte er diese Methode an Menschen mit chronischem Heuschnupfen um ihre Symptome zu linden.

Akupunkturpunkte am Kopf

Gallenblase 20

Lage – Zum Aufsuchen des Punktes werden die Handflächeninnenseiten auf den Hinterkopf gelegt. Die Daumen liegen dabei auf der Mitte des Nackens, direkt am Übergang zwischen Schädelknochen und Muskulatur. Wenn nun die Daumen etwas nach außen geschoben werden gleiten sie zunächst über eine Sehne und fallen anschließend in eine natürliche Vertiefung. In dieser Vertiefung liegt Gallenblase 20. Häufig ist dieser Bereich schmerzhaft. Der Punkt wird bei dieser Indikation 18-mal punktuell massiert.

Wirkung – Dieser Punkt hilft besonders bei Fließschnupfen und Kratzen im Hals.

Du Mai 16

Lage – Dieser Punkt liegt genau am Übergang zwischen dem Schädelknochen und der Wirbelsäule. Die Massage erfolgt direkt im Anschluss, nachdem Gallenblase 20 massiert wurde. Das heißt die Hände bleiben in der vorher beschriebenen Position. Die Finger massieren von der Wirbelsäule nach außen zu dem Akupunkturpunkt Gallenblase 20. Der Druck sollte dabei ausreichend sein, um den Nacken zu wärmen.

Wirkung – Lindert Jucken und Kratzen im Halsbereich, sowie häufiges Niesen.

Lunge 10 und Dickdarm 20

Lage – Hierbei wird der Bereich neben den Nasenflügel mit der Handballenmuskulatur des Daumens massiert. Während der Massage wird der Nasenflügel von oben nach unten 36-mal mit leichtem Druck gestrichen. Lunge 10 liegt dabei mittig in der Handballenmuskulatur und Dickdarm 20 am Ende der Nasenflügel. Durch die großflächige Massage werden bei Punkt gleichzeitig stimuliert.

Wirkung – Befreit und öffnet die Nasennebenhöhlen und lindert Fließschnupfen

Zum Abschluss

Dieser Artikel ersetzt keinen Therapeuten und dient nicht zur Diagnose von Erkrankungen.

Menü