Donner Tee – Ein altes Teerezept

Lei cha (chin.擂茶; léi chá) – Donner Tee

Donner Tee stammt ursprünglich aus Südchina und wird seid der Zeit der Streitenden Reiche (220–280 n. Chr.) getrunken und hergestellt. Der Name des Tees entstand durch die sprachliche Ähnlichkeit der chinesischen Begriffe für Zerkleinern und Donner. Beide Begriffe werden gleich ausgesprochen, allerdings anders geschrieben.

  • Léi () – Zerkleinern, mörsern – Im Tee Namen enthalten
  • Léi () – Donner

Das Teerezept

Donner Tee war seid jeher eine Teevariation für das Frühstück und die Wintermonate. Die Zutaten sind denkbar simpel. Es werden neben Grünteeblättern, geröstete Nüsse, und geröstete Körner verwendet. Zusätzlich werden je nach Geschmack noch Zucker oder Salz hinzugefügt. Alle Zutaten werden anschließend in einem Mörser zu einem feinen Pulver verarbeitet und als Tee getrunken. Daher der eigentliche Name des Tees.

Je nach Region werden verschiedene Teesorten verwendet. Klassisch wäre Oolong Tee oder “normaler” Grüntee. Darüber hinaus gibt es unzählige Familienrezepte und Variationen. Häufig werden zusätzlich Kräuter mit einer medizinischen Wirkung verwendet, um den Tee noch gesünder zu machen.

Nach der Jahreszeit werden außerdem Ingwer oder Schalotten hinzugefügt, insbesondere im Winter. Dadurch schmeckt der Tee für den Westler eher nach einer dünnen Suppe.

Zusammensetzung für eine Tasse

Wie schon oben erwähnt gibt es unzählige Variationen. Das folgende Rezept stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde zum Beispiel von dem chinesischen Poeten Lu You (1125-1210) besungen.

  • 1-2 Teelöffel Oolong Tee
  • 1 Esslöffel Butter oder 1 Teelöffel Weizenmehl – Wer Buttertee nicht gewöhnt ist, sollte hier die Menge halbieren oder die Variante mit Mehl nutzen
  • 1 Esslöffel gerösteter weißer Sesam
  • 1/2 oder 1/4 Teelöffel Szechuan Pfeffer
  • Salz und Zucker nach Geschmack

Aus diesen Zutaten wird eine Paste/Pulver hergestellt und mit kochendem Wasser aufgegossen, fertig ist der Tee.

Wirkung des Tees

Neben der Wirkung des Teins hat dieser Tee eine verdauungsfördernde Wirkung (Oolong Tee, Sesam). Je nach zusätzlich verwendeten Zutaten wird das Innere des Körpers gewärmt (Ingwer, Szechuan Pfeffer).

Menü