Gesunderhaltung mal Acht

Die acht Brokatübungen 八段錦 Bāduànjǐn

Bei den sogenannten acht Brokatübungen handelt es sich um acht einfache Bewegungen aus dem Qì Gōng 氣功. Für diejenigen, welchen dieser Begriff fremd ist: Beim Qì Gōng handelt es sich um eine der fünf therapeutischen Säulen der chinesischen Medizin. Der Fokus liegt hier im Bereich von Atem- und Bewegungsübungen, sowie in der Meditation.

Die Brokatübungen entstammen dieser Säule und haben eine lange Tradition in China. Erste Aufzeichnungen den einzelnen Übungen finden sich in Aufzeichnungen aus einem Grab in Mǎwángduī 馬王堆. Das Jahr der Entstehung wird auf ~ 150 v. Chr geschätzt.

Die Form in welcher Übungen heute als Sammlung von acht verschiedenen Formen vermittelt werden, geht zurück auf den General Yuèfēi 岳飛 der Song-Dynastie zurück. Hierbei handelt es sich um einen chinesischen Volkshelden, welcher 1142 n. Chr. Ungerechterweise hingerichtet wurde.

Yuèfēi erlernte die Übungen in einem Shaolin-Kloster und vermittelte diese Übungen seinen Soldaten, wodurch diese unbesiegbar wurde, so zumindest die Geschichtsschreibung.

Der chinesische Volksheld Yue Fei brachte die acht Brokatübungen in die heutige Form.

Zum Ende des 20. Jahrhunderts wurden die acht Brokatübungen durch das Staatliche Amt für Allgemeinen Sport neu bearbeite, sodass es heutzutage die alten Formen sowie die neuen Formen gibt.

Der Name Brokatübungen, zeigt übrigens an, das diese Übungen so wertvoll wie Brokat sind (Brokat war in China ein Gewebe aus Seide, in welches Silber- oder Goldfäden eingearbeitet wurden).

Wirkung der Übungen

Die acht Übungen lockern insbesondere die Rückenmuskulatur und die damit zusammenhängenden Muskelketten. Dadurch sind sie besonders gut, wenn der Alltag aus einseitigen Bewegungsabläufen wie dem sitzen am Rechner besteht.

Darüber hinaus verbessern die Übungen die Beweglichkeit im Schultergelenk. Dies ist insbesondere in der Vorbeugung des sogenannten Frozen-shoulder-Syndroms hilfreich.

Neben den Bewegungsabläufen ist die regelrechte Atmung sehr wichtig. Durch die vertiefte Ein- und Ausatmung nimmt der Körper mehr Sauerstoff auf und die Versorgung des Körpers wird verbessert.

Durchführung der Übungen

Ein sehr einfach gehaltener Ablauf mit dem Schwerpunkt auf den Atem-Übungen kann im Video nachvollzogen werden.