Verwendung der Nadelreizmatte

Einfache Vorgehensweise

Die Verwendung der Nadelreizmatte/Akupressurmatte ist grundsätzlich sehr einfach, für zwanzig Minuten sollte Körper (meist der Rücken) auf der Matte ruhen. Am Anfang kann es allerdings wirklich einige Überwindung kosten, auf der Nadelreizmatte zu liegen, im folgenden daher einige Tipps:

  • Der Untergrund sollte am Anfang weich sein, das heißt die Matte am besten zunächst im Bett oder auf dem Sofa nutzen. Dadurch wird der Reiz durch die Matte abgemildert. Erst nach einiger Gewöhnung mit der Matte auf den Boden wechseln.
Am Anfang ist es sinnvoll, einen weichen Untergrund für das Liegen auf der Nadelreizmatte zu wählen.
  • Gerade bei den ersten Anwendungen empfiehlt es sich zunächst ein dünnes Oberteil während dem Ruhen auf der Matte zu tragen.
  • Eine bewusste Atmung kann hilfreich sein, während man sich auf die Matte legt, tief ausatmen. Durch die Ausatmung entspannt sich die Muskulatur und wird weicher.
  • Entspannende Musik oder ein Hörbuch können ebenfalls für mehr Wohlbefinden sorgen.
  • Apropos, der anfängliche Reiz durch die Matte wandelt sich meist spätestens nach fünf Minuten in ein angenehmes wärme Gefühl und die Muskulatur wird entspannt.
  • Bei Beschwerden im Kopf-/Nacken-/Arm-Bereich kann man die Hände für fünf Minuten vor dem eigentlichen Ruhen auf der Matte auf der Matte ablegen. Der Druck kann dabei selbstbestimmt werden und der Körper wird vorbereitet.
Zur Vorbereitung kann man die Hand auf der Nadelreizmatte ablegen.
  • Sind die Beschwerden im unteren Körperbereich zu finden, kann man entsprechend die Füße fünf Minuten vorher auf der Matte ablegen. Sollte der Reiz zu intensiv sein, ruhig mit Socken an.
    Je regelmäßiger das Ruhen auf der Matte praktiziert wird, desto angenehmer und wohltuender wird die Anwendung.
Auch die Muskulatur des Fußes kann auf der Nadelreizmatte entspannt werden.