Heiltee bei Halsschmerzen und Husten

Wann ist dieser Tee sinnvoll

Halsschmerzen und ein Kratzen im Hals sind ganz schön nervig. Erst recht, wenn man das Gefühl hat, ein Kühlpaket an den Mandeln im Hals wäre toll. Der folgende Tee sollte daher kalt getrunken werden, wenn der Hals Beschwerden macht. Zusätzlich hat er eine schleimlösende Wirkung und hilft bei Husten.

Heiltees haben eine lange Tradition in China. Im Blog Heiltees Die Hausapotheke der Chinese beschreibe ich die Entstehung der Heiltees und wie sich die Heiltees von den Kräuterrezepturen der chinesischen Medizin unterscheiden.

Bestandteile – Menge für eine Gabe

  • Frische Minze – 9 gr
  • Süßholz (Gan Cao) – 3 gr
  • Brauner Zucker nach Geschmack
Frische Minze schmeckt wunderbar in einem Tee.

Zunächst das Süßholz in 500 ml Wasser für zehn Minuten kochen. Anschließend für eine kurze Zeit die Minze und den Zucker hinzufügen. Die Flüssigkeit in ein Glas geben, abkühlen lassen und kalt trinken.

Wirkung

Halsschmerzen entstehen in der chinesischen Medizin unteranderem durch Wind-Hitze, welche den Mund-Rachenbereich angreift. Die kühle Temperatur und der scharfe Geschmack der Minze wirken diesem Einfluss entgegen und lindern dadurch Beschwerden wie Jucken sowie Kratzen im Hals. Frisches Süßholz hat eine antivirale Wirkung, was in der chinesischen Medizin einer Hitze-Toxin lindernden Wirkung entspricht. Zusätzlich lindert Süßholz den Hustenreiz.

Merke – Übermäßiger Verzehr von Süßholz kann den Blutdruck erhöhen, den Kaliumspiegel senken und zur Wassereinlagerungen führen. Daher sollten Menschen mit Blutdruck bei Süßholz vorsichtig sein.

Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf, wenn Sie mit mir zusammenarbeiten möchten:

Menü