Heiltee gegen Magenschmerzen

Wann ist dieser Tee sinnvoll

Das folgende Teerezept wird in China bei Magenschmerzen angewendet, welche durch Kälte ausgelöst werden. Zusätzlich kann ein allgemeines Kältegefühl bestehen und außerdem ein Kältegefühl im Bereich des Solarplexus getastet werden.

Heiltees haben eine lange Tradition in China. Im Blog Heiltees Die Hausapotheke der Chinese beschreibe ich die Entstehung der Heiltees und wie sich die Heiltees von den Kräuterrezepturen der chinesischen Medizin unterscheiden.

Bestandteile – Menge für eine Gabe

  • Frischer Ingwer (Sheng Jiang) – 250 gr
  • Brauner Zucker – 250 gr
Brauner Zucker als Süßungsmittel im Tee.

Den frischen Ingwer auspressen und den Saft mit dem Zucker vermischen. Anschließend die Mischung in einen Topf geben und bei niedriger Hitze den Zucker schmelzen lassen. Es sollte eine Paste entstehen, welche für acht Anwendungen reicht. Jeweils Morgen und Abend eine Menge in eine Tasse heißes Wasser geben und trinken.

Wirkung

Dieser Tee lindert Magenbeschwerden, welche durch kalte Speisen oder kalte Getränke ausgelöst werden. Kälte verringert in diesem Fall die Durchblutung und verursacht die Schmerzen.

Der Saft des frischen Ingwers hat in der chinesischen Medizin eine warme Temperatur und einen scharfen Geschmack. Insbesondere die Schärfe lindert die Reaktion auf den Kältereiz. Dies gilt auch in der westlichen Medizin, denn Ingwer ist reich an ätherische Ölen wie Gingerol, welche eine durchblutungsfördernde Wirkung haben können.

Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf, wenn Sie mit mir zusammenarbeiten möchten:

Menü